Sie befinden sich hier: Business2Business / Der Telekommunikationsmarkt in Deutschland / Wichtige Unternehmen im deutschen Telekommunikationsmarkt (1)
Freitag, 28.04.2017

Business News

Mittwoch 12.03.2014

MXC-Kabel überträgt 800 Gbit/s - Erste Kabel noch 2014 auf dem Markt

Bereits seit einigen Jahren entwickelt Intel in Kooperation mit dem Spezialglashersteller Corning "Silicon Photonics", ein Glasfaserkabel, bei dem Photonen die Datenübertragung übernehmen. Aktuell erreichen die Entwickler damit...[mehr]

Dienstag 11.03.2014

Dobrindt hofft auf "Initialzündung"

Bei der ersten Gesprächsrunde der von Infrastrukturminister Alexander Dobrindt ins Leben gerufenen "Netzallianz Digitales Deutschland" sicherten die Netzanbieter ihren Investitionswillen zu, forderten aber von der Regierung klare...[mehr]

Mittwoch 26.02.2014

Standortfaktor Breitband - Deutschland weiterhin nur im Mittelfeld

Das Statistische Bundesamt hat heute aktuell Zahlen zur Nutzung schneller Internetverbindungen durch in Deutschland ansässige Unternehmen veröffentlicht. Lediglich jedes vierte verfügt demnach über eine Anbindung mit mindestens...[mehr]

Donnerstag 05.07.2012

Kommunale Versorger haben Potenzial

Beim Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland tut sich für kommunale Infrastruktur-Unternehmen eine Möglichkeit auf, in den Telekommunikationsmarkt verstärkt einzusteigen und den Breitbandausbau voranzubringen.[mehr]

Mittwoch 27.06.2012

Kabelnetzbetreiber wachsen kontinuierlich

Die TV-Kabel Branche sowie Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Ipsos beziehungsweise Analysen des Beratungs­unter­nehmens Solon bescheinigen den Kabelnetzbetreibern uneingetrübtes Wachstum. Die...[mehr]

Eine Auswahl der wichtigsten Unternehmen im deutschen Telekommunikationsmarkt (1)

1. Deutsche Telekom AG (DTAG)

Die Deutsche Telekom AG ging aus der Privatisierung der Deutschen Bundespost hervor und ist auch 14 Jahre nach der Öffnung des Telekommunikationsmarktes immer noch Marktführer. Die Mehrheit der Aktien des börsennotierten Unternehmens befindet sich in Streubesitz. Die DTAG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 62, 4 Milliarden Euro mit rund 247.000 Mitarbeitern weltweit (davon 123.300 Mitarbeiter in Deutschland (Stand 31.03 2011)). Im Heimatmarkt realisierte das Unternehmen nach Angaben der Bundesnetzagentur Außenumsatzerlöse von 26,5 Milliarden Euro; dies waren 45 Prozent des gesamten Marktvolumens.

Von den Mitte 2011 in Deutschland registrierten rund 26,9 Millionen Breitbandanschlüssen basierten 86 Prozent auf der DSL-Technologie. Während die DTAG bei der Gesamtzahl der Breitbandanschlüsse einen Marktanteil von 45,6 Prozent innehatte, waren es bei den 23,2 Millionen DSL-Anschlüssen rund 52 Prozent.

2010 investierte das Unternehmen rund 2,8 Milliarden Euro in die Telekommunikations-Infrastruktur. Beim weiteren Ausbau des Breitbandnetzes setzt die Deutsche Telekom AG auch auf die Glasfaser. Die Glasfaser-Ausbaustrategie der DTAG beinhaltet eine Zusammenarbeit mit lokalen Energieversorgern (Stadtwerke), die die passive Netzinfrastruktur errichten sollen, während die Telekom dann als Netzbetreiber auftritt. Denkbar sind auch joint ventures mit Stadtwerken.

Den Kunden sollen dabei möglichst FTTH-Anschlüsse zur Verfügung gestellt werden. Allerdings koppelt die Deutsche Telekom AG ihre FTTH-Ausbaupläne daran, dass in den Ausbaugebieten ein grundsätzliches Interesse an schnellen Internet-Verbindungen signalisiert wird (in Form von Einverständniserklärungen der Hauseigentümer und von Vorbestellungen der FTTH-Anschlüsse). Daneben favorisiert die DTAG den Ausbau der Mobilfunktechnik LTE als Alternative zur Festnetzstruktur.

2. Vodafone D2 GmbH

Die Vodafone D2 GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der britischen Telekommunikationsgesellschaft Vodafone Plc und offeriert mit 12.000 Mitarbeitern in Deutschland Telefonie-, Breitband-Internet- und Mobilfunk-Angebote. Zum Ende des 3. Quartals im Geschäftsjahr 2011/2012 verzeichnete die Vodafone D2 GmbH 37,6 Millionen Mobilfunk- und 3,4 Millionen DSL-Kunden. Im Geschäftsjahr 2010/11 meldete die Vodafone D2 GmbH einen Umsatz von 9,2 Milliarden Euro.

Strategisch setzt Vodafone in besonderem Maße auf die LTE-Technologie. Mittelfristig möchte das Unternehmen deshalb seine gegenwärtigen DSL-Kunden zu einem Umstieg auf LTE bewegen. Aktuell erreicht das Unternehmen mit 1.800 LTE-Basisstationen neun Millionen Haushalte und hat mittlerweile bei der mobilen Breitbandlösung nach eigenen Angaben über 100.000 Kunden unter Vertrag.

3. United Internet AG

Die United Internet AG ist ein im TecDax gelistetes Unternehmen, das vor allem mit den Marken GMX, WEB.de und 1&1 sowohl festnetz- als auch mobilfunkbasierte Produkte rund um den Internet-Zugang anbietet. Das Unternehmen operiert netzunabhängig und kauft nach eigenen Angaben von verschiedenen Vorleistungsanbietern standardisierte Netz-Leistungen ein. Neben dem Access-Geschäft sind Cloud-Anwendungen die zweite Säule des Geschäfts.

Die Zahl der Kundenverträge belief sich im November 2011 auf 10,37 Millionen, der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2010 bei 1,90 Milliarden Euro. Für 2011 wurde eine Umsatzprognose von 2,05 Milliarden Euro ausgegeben. Darin enthalten sind die Erlöse aus dem Verkauf der Anteile am Wettbewerber Versatel.

4. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit den Produktmarken O2 und Alice zum spanischen Telekommunikationskonzern Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie sowie DSL-Festnetztelefonie und Breitband-Internet. Die Anzahl der Kundenanschlüsse in den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Pay-TV und Wholesale lag im 3. Quartal 2011 bei 24,3 Millionen. Davon waren 18, 1 Millionen Mobilfunk- und 2,6 Millionen DSL-Kunden.

Zu Beginn des Jahres haben die Telefónica Germany und die Deutsche Telekom AG ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, demzufolge Telefónica Germany in Zukunft Teile der Telekom-Netzinfrastruktur nutzen wird. Demnach bindet die Telekom in den kommenden Jahren bis zu 2.000 Mobilfunk-Aggregationspunkte von Telefónica über Glasfaser an. Damit will sich das Unternehmen für den Ausbau der LTE-Technologie rüsten.

 Eine Auswahl der wichtigsten Unternehmen im deutschen Telekommunikationsmarkt (2)