Sie befinden sich hier: Nachrichten
Donnerstag, 18.01.2018
Montag, 12.03.2012 09:16

Kundenwachstum bei Unitymedia und Kabel BW

Aus dem gemeinsam veröffentlichten Jahresergebnis 2011 von Unitymedia und Kabel BW, Tochterunternehmen von Liberty Global Inc., geht hervor, dass sie ein Rekord-Kundenwachstum erzielen konnten – u.a. ein Erfolg ihres sogenannten Triple-Play-Angebots.


FTT-X.NET

©Kurt F. Domnik/Pixelio

Damit gewannen die Unternehmen 2011 gemeinsam 737.000 Abonnenten für Internet, Telefonie und Kabel TV, 23 Prozent der Kunden abonnierten das Triple-Play-Angebot. Bei Breitband-Internet und Telefonie gewannen sie 788.000 neue Abonnements. Diese Kombination wird immer beliebter. Lutz Schüler, CEO von Unitymedia, kommentiert, dass die Kunden „Internetdienste mit mehr als 100 Mbit/s in 95 Prozent unseres Verbreitungsgebiets in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg buchen […] drei von vier neuen Breitbandnutzern haben sich für Produkte unserer Unternehmen entschieden“.

Der Erfolg von Unitymedia und Kabel BW setzte sich auch in einzelnen Produktsegmenten wie Breitband-Internet und Telefonie fort. Starkes Wachstum generierten sie auch im Bereich Digital-TV und durch den Ausbau ihres Produkt- und Service-Angebots.

Das Rekordwachstum bei Abonnenten spiegelte sich 2011 auch im gemeinsamen Umsatzwachstum von 10 Prozent auf insgesamt mehr als 1,6 Milliarden Euro wider. Beide Unternehmen haben weiter in ihre Netze und damit in Kundenwachstum investiert. Die Investitionssumme betrug 436 Millionen Euro. Das sind 27 Prozent des Umsatzes.

In ihren Verbreitungsgebieten ist fast das gesamte Netz rückkanalfähig ausgebaut. 11,8 Millionen Haushalte (95 Prozent) sind auf den Übertragungsstandard EuroDOCSIS 3.0 aufgerüstet und können Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s nutzen.

Vergl. www.pressebox.de